Archiv 2019

April: NABU und Lebenshilfe Springe pflanzen insektenfreundliche Sträucher im Bennigsener Freibad

Gruppenfoto auf einer Wiese
Gruppenfoto: NABU/C. Albert

Zusammen mit der GALA, der Arbeitsgruppe Garten und Landschaftsbau der Springer Lebenshilfe e.V., haben Mitglieder des NABU Springe e.V. im Bennigsener Freibad fünfzig insektenfreundliche Blühsträucher und Büsche gepflanzt. Durch den Aushub vom nahe gelegenen Regenrückhaltebecken war an der Westseite der großen Liegewiese im Freibad ein ca. 50 Meter langer, drei Meter breiter und etwa zwei Meter hoher Erdwall entstanden. Eine ideale Möglichkeit, hier den kahlen Wall mit blühfreudigen Büschen und Sträuchern zu verschönern. Dies meinte auch die Geschäftsführerin des Freibades, Frau Martina Riemer, die über den Bennigsener Ortsrat von der NABU-Aktion „Springe blüht auf!“ erfuhr und sich spontan mit der Bepflanzung einverstanden zeigte.

 

So wurden an einem Vormittag jeweils zehn Traubenkirschen, Schwarzdorn, Heckenrosen, Holunder und Gemeine Schneebälle in die feuchte Erde gebracht. Die Zusammenstellung der Pflanzen wurde so gewählt, dass einerseits im Jahresverlauf zeitlich versetzt stets einige Sträucher blühen, die andererseits später auch noch Vogelnahrung (Beeren) bereitstellen. Speziell im Schwarz-dorn können geschützte Vogelnester gebaut werden.

 

Nach gut zwei Stunden war der gemeinsame Arbeitseinsatz zu Ende. Die NABU-Aktiven Wilfried Pilz und Christian Albert freuten sich gemeinsam mit der Betreuerin Anina Opitz von der Lebenshilfe und ihren drei tüchtigen Mitgliedern der GALA, sowie der Freibadgeschäftsführerin, Frau Riemer, über das Pflanzergebnis. Bleibt zu hoffen, dass die Neuanpflanzungen dem Namen der Aktion „Springe blüht auf!“ alle Ehre machen.

 

Gleich nach Ostern, vor Eröffnung des Freibades, wird zudem noch ein Blühstreifen mit Wildblumen am südlichen Rand der Liegewiese angelegt. Auch hier ist der NABU Springe maßgeblich beteiligt.   


Springe blüht auf! - Aktionen im März 2019

Die neue Gartensaison steht vor der Tür. Passend dazu startet die Aktion "Wir bringen unsere Stadt zum Blühen".

 

Jeweils freitags am 8., 15., 22. und 29. März 2019 haben wir von 10-12 Uhr einen Infostand auf dem Springer Wochenmarkt (gegenüber Christoffer Sanitär + Heizung GmbH) und verteilen die "Springer Blühmischung"!

 

Am 15. März 2019 findet ein Sonderstammtisch zu diesem Thema um 18 Uhr im Museum auf dem Burghof statt.

 

Holen Sie sich Ihre Saattüte, bringen Sie die Samen in die Erde und warten Sie auf das Ergebnis. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Aktionsseite.

Saattüte mit Mohn und Kornblumen vor blauem Himmel darauf
Saattüte "Springe blüht auf!" - Grafik: NABU/S. Kirsch

Arbeitseinsatz an der Streuobstwiese Mühlenbrink

Gruppenbild am Pickup-Truck, ein Acker im Hintergrund
Arbeitseinsatz für den NABU, v.l.n.r. F. Kewel, J. Basler, M. Jung - Foto: NABU/M. Borgolte

Zum zweiten Arbeitseinsatz 2019 trafen sich vier Mitglieder des NABU Springe e.V. am Samstag, den 16.02, bei strahlendem Wetter an der Streuobstwiese Mühlenbrink.

 

Einige der 2013 gepflanzten Bäume hatten im letzten Jahr "zu viel getragen“. Diverse abgeknickte Äste mussten zurückgeschnitten werden. Insgesamt macht die Streuobstwiese aber einen vitalen Eindruck.

 

Den Helfern ein herzliches Dankeschön!


Heckenpflege am Ziegeunerwäldchen am 09.02.2019

Gruppenbild am Grill im Freien bei kaltem Wetter
Abschluss der Heckenpflegeaktion - Foto: NABU/I. Willenbockel

Leider musste aufgrund der widrigen Witterungs-verhältnisse der geplante Arbeitseinsatz am 26.01. ausfallen. Im zweiten Anlauf trafen wir uns am Samstag, den 9.02 um 9:00 Uhr zur Heckenpflege östlich des Ziegeunerwäldchens. Trotz einiger kurzer Regenschauer hatten wir an diesem Wochenende Glück mit dem Wetter und konnten so die geplanten Arbeiten durchführen.

 

Es wurden einige schattenwerfende Bäume gefällt und Teile der Hecke zurückgeschnitten. Allen Helfern ein herzliches Dankeschön. Traditionell feuerte Rudi Krause den Grill an, und konnte die vielen Helfer zum Abschluss mit heißen Bratwürstchen erfreuen.


Einladung zur Exkursion vom 26.-28.04.2019 ins Harlingerland

Ein Luftbild des Woldenhofes, im Zentrum ist eine historische Mühle zu sehen.
Der NABU Woldenhof - Foto: NABU/Woldenhof

Von Katherina Meier

Springe, 14.01.2019

 

Vom 26. bis 28. April 2019 veranstaltet der NABU Springe e.V. eine Exkursion ins Harlingerland. Geplant ist unter anderem ein Besuch der Seehundstation in Norddeich, des NABU Woldenhofes sowie der Harlebucht.

 

Willkommen sind sowohl Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder. Details können Sie der PDF-Datei entnehmen. Wir freuen uns auf Sie.